/ Home / Kammer / Presse 

 

 

Presse
Der Mainzer Eltzer Hof wird Heimat der rheinland-pfälzischen Ärzteschaft

Der Eltzer Hof wird wieder zum Leben erweckt: Die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, die Bezirksärztekammer Rheinhessen sowie die Akademie für Ärztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz werden gemeinsam als langfristige Mieter in den traditionsreichen Eltzer Hof in der Mainzer Bauhofstraße einziehen.


Der Eltzer Hof wird somit neue Heimat für die Ärzteschaft in Rheinland-Pfalz. Der Investor wird den denkmalgeschützten Eltzer Hof hierfür sanieren beziehungsweise zeitgemäß umbauen. Die Fassade sowie tragende Wände und Decken werden bestehen bleiben; der ehemalige 1965 gebaute Konzertsaal (die Mainzer Liedertafel) muss jedoch weichen, um den historischen Zustand wieder herzustellen und um eine luftige Verbindung zum Innenhof zu schaffen, damit Landesmuseum und Eltzer Hof diesen gemeinsam nutzen können. Der Abriss des Konzertsaals war auch Verkaufsbedingung des Landes an den Investor. Der Innenhof wird zudem nach außen geöffnet.


Der Eltzer Hof wurde 1742/43 als barockes Stadtpalais errichtet. Der dreigeschossige Bau ist in der Liste der Kulturdenkmäler in Mainz-Altstadt verzeichnet und bildet zusammen mit den angrenzenden Gebäuden eine Denkmalzone. Seit über zwölf Jahren steht der Eltzer Hof jedoch leer und verwaiste. „Jetzt wird der Traditionsbau zeitgemäß saniert und wieder mit Leben gefüllt“, erklärt Landesärztekammer-Präsident Dr. Günther Matheis. Die verfasste Ärzteschaft wird in Mainz nun zentral unter einem Dach zusammenkommen. Auch ist es angedacht, zusammen mit dem baulichen Nachbarn, dem Landesmuseum Mainz, Veranstaltungen und Ausstellungen anzubieten, um Kunst und Kultur mehr Freiräume zu bieten.


Das erste und zweite Stockwerk im Eltzer Hof werden sich die beiden Kammern (Landesärztekammer und Bezirksärztekammer Rheinhessen) mit der Akademie für Ärztliche Fortbildung teilen. „Zeitgemäße Seminar-, Besprechungs- und Vortragsräume werden in einem Tagungszentrum entstehen, damit Ärztinnen und Ärzte aber auch Fremdveranstalter hier genügend Räume haben für ihre Fortbildungen und für wissenschaftliche Kongresse“, berichtet der Direktor der Akademie, Univ.-Prof. Dr. Wilfred A. Nix.


„Die neuen Räume im Eltzer Hof bieten auch genügend Möglichkeiten, um Fachprüfungen stattfinden zu lassen. Die ärztliche Selbstverwaltung wird hier ein neues, modernes Zuhause finden“, fügt Dr. Jürgen Hoffart, Vorsitzender der Bezirksärztekammer Rheinhessen hinzu.


Der Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Thomas Metz, ist mit dem Landesmuseum Mainz Nachbar der Liegenschaft und bemerkt: „Es freut mich, die Landesärztekammer begrüßen zu dürfen und ich sehe die große Chance, Synergien zwischen unseren Organisationen zu nutzen und die Ärzteschaft für das lebendige kulturelle Erbe des Landes zu begeistern.“


Im Dachgeschoss wird zudem neuer Wohnraum entstehen: Sechs Wohnungen sind derzeit angedacht. Im Erdgeschoss ist genügend Platz für ein Bistro eingeplant. Tiefgaragenplätze sind ebenfalls vorgesehen. Die komplette Sanierung wird voraussichtlich rund zwei Jahre dauern.


„Nach über zehn Jahren Leerstand des Eltzer Hofs wird durch eine behutsame Revitalisierung ein einzigartiger Rahmen für ein urbanes Arbeits-, Wohn- und Lebensumfeld geschaffen. Der große Innenhof soll ebenfalls dazu beitragen, dass Kunst und Kultur in zentraler Innenstadtlage zusammenkommen können und somit eine kleine Rückzug-Oase aber auch geselliges Miteinander möglich wird,“ erklären Frank Nickel und Thomas Berner von DEUWA Real.
In DEUWA Real vereinen Frank Nickel und Thomas Berner ihre umfangreiche Expertise auf dem Immobilienmarkt – mit Denkmalschutzsanierung und im Neubaubereich begleitet DEUWA REAL die gesamte Wertschöpfungskette von Einzelobjekten bis zu größeren Wohnensembles.



zurück

Copyright © 2018 Bezirksärztekammer Rheinhessen. Letzte Aktualisierung: 18.05.2018
Impressum | Datenschutz