/ Home / Weiterbildung / Ärztliche Fachsprachenprüfung 

 

 

Ärztliche Fachsprachenprüfung

To the English version

Aktuell seit 16.06.2022:


Wartezeit auf einen Prüfungstermin ist zur Zeit ca. 12 Wochen.


Die gesetzlichen Bestimmungen wurden ab 02.04.2022 gelockert. Aber die Inzidenzraten sind weiter hoch und es bestehen Risiken für Personal und Prüfer in der Bezirksärztekammer, welche die Gewährleitung eines funktionierenden Prüfungsbetriebes gefährden. Daher gelten für die Prüfungen in unseren Räumen weiter die Vorgaben nach Kat. A und B (s. u.).
Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die aktuell geltenden Regeln auf dieser Webseite, zwingend aber einige Tage vor einem Ihnen zugeteilten Prüfungstermin.

Der Nachweis einer EU-konformen Impfung liegt vor in
Kategorie A:

  • Bei 3 Impfungen im empfohlenen Abstand (Booster)
  • Bei 2 Impfungen und genesen (nach PCR-Test bestätigter Infektion) egal in welcher Reihenfolge Impfungen und Infektion erfolgt sind.
  • Bei 2 Impfungen, wenn die letzte weniger als 3 Monate zurückliegt.
  • Bei 1 Impfung und genesen (nach PCR-Test bestätigter Infektion) egal in welcher Reihenfolge Impfung und Infektion erfolgt sind, wenn Impfung (oder Genesung 28 Tage nach PCR-Test) weniger als 3 Monate zurückliegt.
Kategorie B:
  • Bei 2 Impfungen, wenn die letzte länger als 3 Monate zurückliegt.
  • Bei 1 Impfung und genesen (nach PCR-Test bestätigter Infektion) egal in welcher Reihenfolge Impfung und Infektion erfolgt sind, wenn Impfung (oder Genesung 28 Tage nach PCR-Test) länger als 3 Monate zurückliegt.

Für Personen der Kategorie A gelten am Prüfungstag keine zusätzlichen Auflagen.
Personen der Kategorie B müssen am Prüfungstag zusätzlich einen COVID-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
Im Falle eines positiven Tests kommen Sie nicht zur Prüfung! Informieren Sie uns per E-Mail und fügen das Testergebnis als PDF bei. Dann entstehen Ihnen keine neuen Kosten für einen anderen Prüfungstermin.


Bei Impfungen mit Impfstoffen, die in der EU nicht zugelassen sind (Sputnik V, Sinovac usw.) oder ohne Impfung, dürfen Sie zur Zeit nicht zur Prüfung antreten und erhalten keine Einladung zur Prüfung, solange diese Regelung gilt. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall umgehend unter der bekannten E-Mail-Adresse.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass Sie nicht zur Prüfung anreisen, wenn Sie erkrankt sind. Suchen Sie einen Arzt auf und schicken Sie uns eine Bescheinigung, dass Sie erkrankt sind. Dann erhalten Sie einen neuen Prüfungstermin ohne zusätzliche Kosten.

Einladungen zur Prüfung werden mindestens 2 Wochen, häufig mehrere Wochen vor Termin verschickt. In Ausnahmefällen (und nach vorheriger Anfrage und Zustimmung) kann auch einmal eine kurzfristigere Einladung erfolgen.
Antragsteller können sich keinen Prüfungstag aussuchen, sie können nur den Tag angeben, ab dem sie frühestens einen Prüfungstermin haben möchten. Einen Zeitraum (von - bis) können wir nicht berücksichtigen.
Das bedeutet, dass sie keinen Prüfungstermin zugeteilt bekommen, der vor dem Tag liegt, den sie angeben haben, aber durchaus deutlich später sein kann.

Antragsteller, die sich im Ausland aufhalten, können zur Beantragung eines Visums jetzt einen Prüfungstermin erhalten, wenn alle Unterlagen vorliegen und die Gebühr bezahlt ist. Der Termin wird dann mindestens 8 Wochen nach dem Tag der Einladung liegen. Wir können aber Termine immer nur für den jeweilig vorhandenen Prüfungszeitraum (Quartal) vergeben.
Termine für das jeweils folgende Quartal sind etwa ab Mitte bis Ende des zweiten Monats in jedem Quartal (Februar, Mai, August und Oktober) verfügbar. Das bedeutet, dass wir erst ab ca. Mitte eines der vorgenannten Monate Termine für das folgende Quartal mit ausreichendem zeitlichem Vorlauf ins Ausland vergeben können. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihren Planungen.

Wir weisen eindringlich auf Folgendes hin:
Wenn Sie eine Einladung für einen Prüfungstag erhalten haben und an diesem Tag nicht zur Prüfung antreten wollen (egal aus welchem Grund) gilt die Kostenregelung für Terminabsagen oder Terminverschiebungen. D.h. es geht zumindest die Hälfte der Prüfungsgebühr verloren.

Allgemeine Informationen:

Die Bezirksärztekammer Rheinhessen führt die ärztlichen Fachsprachenprüfungen im Auftrag der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz und des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) in Koblenz durch.

Um den landespezifischen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, gelten seit Dezember 2019 für bestimmte Antragsteller Vorteile bei der Zuteilung der Prüfungstermine:

  • Wer ein konkretes Angebot für eine ärztliche Tätigkeit in Rheinland-Pfalz belegen kann, erhält schneller einen Prüfungstermin.
  • Auch der Nachweis über die Absolvierung einer Hospitation in Rheinland-Pfalz führt zu einer bevorzugten Terminvergabe.
  • Gleiches gilt für Bewerber, die in Rheinland-Pfalz wohnen.

Seit dem 18. Mai 2020 werden Anmeldungen nur noch von Antragstellern angenommen, die eine qualifizierte Eingangsbestätigung des LSJV erhalten haben. Für Antragsteller, die sich im Ausland aufhalten gelten die aktuellen oben genannten Regelungen, die ggf. angepasst werden können.

Antragsteller, die sich mit einer deutschen Adresse angemeldet haben und Deutschland (vorübergehend oder dauerhaft) verlassen, müssen dies umgehend mitteilen und müssen von sich aus die Bezirksärztekammer informieren, sobald sie sich (wieder) in Deutschland befinden und eine Wohnadresse in Deutschland haben.


Es gilt, dass die Prüfungsgebühr erst nach Aufforderung an uns zu überweisen ist.

Prüfungstermine können nicht per Telefon beantragt werden. Es ist immer eine schriftliche Anmeldung (E-Mail mit beigefügtem Anmeldeformular) erforderlich.
Bitte geben Sie in der E-Mail einen aus Ihrer Sicht frühest möglichen Prüfungstermin an.Konkrete Termine können Sie sich nicht aussuchen.
Wir werden dann in der Regel Termine im Zeitrahmen von bis zu 8 Wochen ab diesem Datum vergeben.

(Sie müssen sonst bei Absage einer schnellen Einladung nach Überweisung der Prüfungsgebühr mit zusätzlichen Kosten rechnen.)

Verbindliche Auskünfte werden nur auf E-Mail-Anfrage erteilt, niemals telefonisch.



Hier finden Sie weitere und ausführliche Informationen zur ärztlichen Fachsprachenprüfung (FSP) zum Herunterladen:


Informationen 2022
Anmeldeformular 2022
Ablaufinformation 2021
Anamnesebogen 2020

Sie können die Mitarbeiterinnen der Verwaltung via E-Mail kontaktieren unter:
deutschpruefung@aerztekammer-mainz.de




English version:

Current since 29.05.2022:


Waiting time for an examination date is currently approx. 10 to 12 weeks.


The legal regulations were relaxed from April 2nd, 2022. But the incidence rates are still high and there are risks for staff and examiners in the district medical association, which endanger the guarantee of a functioning examination operation. Therefore, the requirements according to Cat. A and B (see below) continue to apply to the tests in our rooms.
Please check this website regularly for the current rules, but it is mandatory that you do so a few days before an exam date you have been assigned.

The proof of an EU-compliant vaccination is available in
Category A:

  • In case of 3 vaccinations at the recommended interval (booster)
  • In case of 2 vaccinations and recovered (after PCR test confirmed infection) no matter in which order vaccinations and infection took place.
  • In case of 2 vaccinations, if the last one was less than 3 months ago.
  • In case of 1 vaccination and recovered (after PCR test confirmed infection) no matter in which order vaccination and infection occurred, if vaccination (or recovery 28 days after PCR test) occurred less than 3 months ago.
Category B:
  • In case of 2 vaccinations, if the last one was more than 3 months ago
  • In case of 1 vaccination and recovery (after PCR-test confirmed infection) regardless of the order of vaccination and infection, if vaccination (or recovery 28 days after PCR-test) took place more than 3 months ago

Category A individuals are not subject to any additional requirements on the day of the exam.

Persons in category B must additionally present a COVID rapid test on the day of the exam, which must not be older than 24 hours.
In case of a positive test, you will not come to the exam! Inform us by e-mail and attach the test result as a PDF. Then you will not incur any new costs for another test date.


In the case of vaccinations with vaccines that are not approved in the EU (Sputnik V, Sinovac etc.) or without a vaccination, you are currently not allowed to take part in the examination during the period of validity of this rules and you will not receive an invitation to the examination. In this case, please inform us immediately at the known e-mail address.

Please also note that you do not come to the exam if you are ill. See a doctor and send us a certificate stating that you are ill. Then you will get a new exam date at no additional costs.

Invitations to the exam are sent out at least 2 weeks, often several weeks before the date. In exceptional cases (and after prior request and approval) a shorter-term invitation can also be issued.
Applicants cannot choose an exam day, they can only specify the day from which they would like to have an exam date at the earliest. We cannot consider a time period (from - to). This means that they will not be allocated an exam date that is earlier than the date they specify, but may well be significantly later.

Applicants who are abroad to apply for a visa can get an exam date now if all documents are received and the fee is paid. The appointment will then be at least 8 weeks from the date of the invitation. However, we can only allocate appointments for the respective examination period (quarter). Dates for the following quarter are available from approximately the middle to the end of the second month of each quarter (February, May, August and October). This means that we can only allocate appointments abroad for the following quarter with sufficient advance notice from around the middle of one of the aforementioned months. Please take this into account in your planning.

We urge you to note the following:
If you have received an invitation for an exam day and and do not wish to take the exam on this day (regardless of the reason), the cost regulation for appointment cancellations or postponements applies. I.e. at least half of the examination fee will be lost.


General information:

The Bezirksärztekammer Rheinhessen (District Medical Association of Rhine Hesse) conducts medical language examinations on behalf of the Landesärztekammer Rheinland-Pfalz (Federal State Medical Association of Rhineland-Palatinate) and the Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung [LSJV] in Koblenz (Federal State Office for Social Affairs, Youth and Welfare).

In order to take account of the country-specific circumstances, since December 2019 advantages for certain applicants in the allocation of the examination dates apply:

  • If you can prove a specific offer for a medical job in Rhineland-Palatinate, you will get an examination date faster
  • Proof of completed or performing a work shadowing in Rhineland-Palatinate also leads to preferred appointments
  • The same applies to applicants who live in Rhineland-Palatinate.

As of May 18, 2020, applications are accepted only from applicants who have received a qualified confirmation of reception from the LSJV. For applicants who are abroad, the current regulations mentioned above apply, which can always be adjusted.

Applicants who have registered with a German address and are (temporarily or permanently) leaving Germany must notify this immediately and must inform by themselves the Bezirksärztekammer (District Medical Association) as soon as they are (again) in Germany and have a home address in Germany.


It applies that the examination fee is only to be transferred to us upon request.

Exam dates cannot be requested by phone. Written registration (e-mail with attached registration form) is always required.
In the e-mail, please indicate the earliest possible examination date from your point of view. You cannot choose specific dates.
We will then usually assign appointments within a time frame of up to 8 weeks from this date.

(Otherwise you will have to reckon with additional costs if a quick invitation is rejected after transferring the examination fee.)

Binding information is only given on e-mail request, never by phone.



Here you can download further and detailed information on the Medical Language Exam (FSP):

Information Sheet 2022 (English version)
Application Sheet 2022 (only as German version)
Process Information Sheet 2021 (only as German version)
Medical History Sheet 2020 (only as German version)


You can contact the administrative staff via email at:
deutschpruefung@aerztekammer-mainz.de



To the German version

Letzte Änderung / Last update: 2022-06-16

Ihr Ansprechpartner



Claudia Fell
Tel.:
E-Mail




Copyright © 2022 Bezirksärztekammer Rheinhessen. Letzte Aktualisierung: 18.05.2018
Impressum | Datenschutz