/ Home / Med. Fachangestellte / Abschlussprüfung / Vorzeitige Zulassung 

 

 

Voraussetzungen für die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung
Beachten Sie bitte die "Empfehlung für die Verkürzung der Ausbildungszeit der Medizinischen Fachangestellten in Rheinland-Pfalz" der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz.

Voraussetzungen für die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung
Verkürzung um ½ Jahr durch Leistungsbonus

Auszubildende können nach Anhörung der Ausbildenden und der Berufsschule, vor Ablauf ihrer Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn ihre Leistungen dies rechtfertigen (gem. § 45 BBiG Abs. 1 ff.). Die Leistungen müssen über dem Durchschnitt liegen, damit es gerechtfertigt erscheint, dem Auszubildenden gegenüber den anderen Auszubildenden eine besondere, d. h. bevorzugte Behandlung zuteil werden zu lassen. ( § 45 BBiG Abs. 7)

Bei der Beurteilung der betrieblichen Leistungen muss bescheinigt werden, dass der/ dem Auszubildenden bis zum Zeitpunkt der Prüfung alle für das Erreichen des Ausbildungszieles erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden und deren Beherrschung aufgrund der bisherigen Leistungen erwartet werden kann.

Hinsichtlich der Beurteilung durch die Berufsschule ist eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gerechtfertigt, wenn die Leistungen im Zeugnis des 2. Ausbildungsjahres bei einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,0 liegen und keine Mängel in der Zwischenprüfung aufgefallen sind.

Die Rechtfertigung ergibt sich, wenn ein Gesamtnotendurchschnitt des berufsbezogenen Unterrichts (Lernfelder 1-8) incl. der beiden Noten im Fach Sozialkunde aus dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr (keine Wahlpflichtfächer) von mindestens der Note „2,0“ (gut) im Zeugnis des 2. Ausbildungsjahres und keine Mängel in der Zwischenprüfung vorliegen.

Bezirksärztekammer Rheinhessen
117er Ehrenhof 3 a
55118 Mainz
einzureichen.

Formular Bestätigung des Ausbildungsbetriebes und der Berufsschule

Über den Antrag entscheidet die Kammer. Hält sie die Zulassungsvoraussetzung nicht für gegeben, so entscheidet der Prüfungsausschuss.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Bezirksärztekammer Rheinhessen
Abt. Ausbildung Med. Fachangestellte - Tel. 06131/ 3869-20

Ihr Ansprechpartner



Sabine Dietrich
Tel.: 06131 - 38 69 - 20
E-Mail







Copyright © 2018 Bezirksärztekammer Rheinhessen. Letzte Aktualisierung: 18.05.2018
Impressum | Datenschutz